Language:
Willkommen in der Praxis für
Integrative Zahnheilkunde

Ordinationszeiten

Montag - Freitag
8.00 - 19.00 Uhr

Telefonzeiten

Montag, Dienstag + Donnerstag
9.00 - 12.00 Uhr + 15.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch und Freitag
9.00 - 13.00 Uhr

Telefon: 030.3912228
Fax: 030.39103062

info@arlom.de

Praxisflyer (pdf)

Die Grundlage unserer zahnheilkundlichen Tätigkeit ist die klassische Behandlung, die durch komplementäre Verfahren erweitert wird.

Im Mittelpunkt stehen eine individuell abgestimmte zahnärztliche Diagnostik und Therapie unter Einbeziehung einer Material- und Meridian-Anamnese.

Zahnärzte

  • Dr. Cerstin Borisch (Vita)
  • Susanne Schmidt (Vita)
  • Christoph Arlom (Vita)

Calvinstrasse 23 | 10557 Berlin | S-Bahn Bellevue

Integrative Zahnheilkunde

Fortschritte in der Medizinforschung ermöglichen über differenzierte bildgebende und chirurgisch mikroinvasive Verfahren sowie Nano- und Gentechnologien ein Eindringen in immer feinere Strukturen. Gleichzeitig führen die massive Zunahme chronischer Erkrankungen sowie eine Fokussierung auf Prävention und Salutogenese zur Etablierung von komplementär-medizinischen Methoden, die an Akzeptanz gewinnen in Bevölkerung, bei niedergelassenen Medizinern und im universitären Kontext.

Integrative Zahnmedizin ergänzt die Fächer der klassisch gelehrten Zahnmedizin um komplementärmedizinische Verfahren. Sie betrachtet das Kauorgan anatomisch, morphologisch, physiologisch und unter meridian- und regulationsdiagnostischen Aspekten als Teil des Gesamtorganismus.

Mehr

Behandlung

  • Klassische Zahnheilkunde
  • Präventions-Check-up
  • Materialdiagnostik
  • Meridianbefund
  • Keramik-Implantologie
  • Metallfreie Prothetik
  • Kiefergelenk-Dysfunktion
  • Digitales Röntgen
  • 3D Volumentomografie (DVT)
  • Akupunktur
  • Orthomolekularia
  • Neuraltherapie
  • Zahnärztl. Homöopathie
  • Detoxifikation
  • ...

Mehr

Implantologie

Implantologie

Keramikimplantate aus Zirkondioxid

Keramik von der Implantatspitze bis zur Schneidekante

Die aktuelle Generation von Keramikimplantaten wird seit mehr als 10 Jahren in der Zahnmedizin verwendet, zehntausende wurden gesetzt. Die positiven Erfahrungen im klinischen Alltag bezüglich der Osseointegration sind durch Studien bestätigt. Durch mannigfaltige Designs und eine ausdifferenzierte Entwicklung der Implantatoberfläche (geätzt, gelasert und/oder gestrahlt) sind Keramikimplantate in der gesamten Indikationsbreite der zahnärztlichen Implantologie einsetzbar.

Mehr

Team

Karin Vater
Karin Vater Praxismanagement Individualprophylaxe
Astrid Taborski
Astrid Taborski Assistenz Kinderbetreuung
Madelaine Teßmann
Madelaine Teßmann
Assistenz
Andrea Kretzschmer
Andrea Kretzschmer Assistenz
Stephanie Griebel
Stephanie Griebel Rezeption (ZMV) Assistenz
Franziska Hennig
Franziska Hennig Auszubildende
Anke Kettner
Anke Kettner Dentalhygienikerin Individualprophylaxe
Christoph Arlom
Christoph Arlom Zahnarzt, MSc (Vita)
Dr. Cerstin Borisch
Dr. Cerstin Borisch
Zahnärztin (Vita)
Susanne Schmidt
Susanne Schmidt Zahnärztin (Vita)

Fortbildung

Praxis

Seminare, Fortbildungen, Workshops

für Zahnärzte, Ärzte, Heilberufler und Patienten

Integrative Zahnheilkunde – Vorschau auf Nachhaltigkeit
Zukunftsperspektiven der ganzheitlichen Zahnmedizin

Die Wahrnehmung komplexer Zusammenhänge bewirkt einen veränderten Blickwinkel auf gesundheitsfördernde Lebensgestaltung, Prävention, Therapieversagen und individuelle zahnärztliche Behandlungskonzepte.

Mehr

Links & Literatur

Linkliste

Veröffentlichungen

  • Arlom, C.: Buchbesprechnung: Störfeld und Herd im Trigeminusbereich. Ihre Bedeutung für die ärztliche und zahnärztliche Praxis. Von Dr. Ernesto Adler; 6. Auflage 2013
    Systemische Orale Medizin; 3. Jahrgang: 1/2014 (PDF)
  • Arlom, C.: Angocin® Anti-Infekt N Phytopharmakologische Antibiose nach zahnärztlich-chirurgischen Eingriffen. Ein Erfahrungsbericht.
    GZM – Praxis und Wissenschaft: 1/2010 (PDF) 
  • Arlom, C.: Agenda: Integrative Zahnmedizin 2015.
    GZM – Praxis und Wissenschaft: 2/2009 (PDF)

Literatur

  • Adler, E.: Allgemeine Erkrankungen durch Störfelder (Trigeminusbereich). Diagnose und Therapie. 3. überarbeitete und erweiterte Auflage. Heidelberg: Verlag für Medizin 1983
  • Barop, H.: Taschenatlas der Neuraltherapie nach Huneke. 2., unveränderte Auflage. Stuttgart: Hippokrates 2006
  • Becker, W. (Hrsg.): Antihomotoxische Medizin in der Zahnheilkunde. Baden-Baden: Aurelia Verlag 1994
  • Bergsmann O. (Hg.): Elektrodiagnostik. Wien: Facultas 1992.
Nach oben